· 

So gar nicht altmodisch ... gehäkelte Topflappen

So gar nicht altmodisch finde ich meine selbst gehäkelten Topflappen ... ich nenne es Vintage - Stil ...

 

auch wenn es ähnliche Projekte schon in meiner Schulzeit im Handarbeitsunterricht gab, ja es gab damals noch Handarbeitsunterricht ... natürlich nur für die Mädchen :) die Jungs durften Werkunterricht haben ;) den fand ich übrigens immer so viel cooler !

 

Irgendwie ist das Handarbeiten dann trotzdem eines meiner Steckenpferde geblieben, wie es so schön heißt.

 

Meine Topflappen sind also gehäkelt, aus festen Maschen, immer aus Baumwolle ( früher gab es extra Topflappengarn,

gibt´s das eigentlich immer noch ? ) 

 

Es lassen sich gut alle möglichen kleineren und größeren Reste verwenden. Wenn das Garn zu dünn ist, kombiniere ich mehrere Fäden, dass die Topflappen ausreichend dick und griffig werden. Eine 4,5 oder 5 mm dicke Häkelnadel macht sich dafür gut.

Die Größe eines Topflappens misst bei mir so ca. 25 x 25 cm. Sie sind dann so groß, dass sich keiner die Finger verbrennt.

An einer Ecke wird ein Aufhänger gleich mit dran gehäkelt. Aus 14 Luftmaschen, die zu einem Kreis geschlossen werden und in jede Luftmasche kommt eine feste Masche.

 

Alle Fäden vernähen, das mache ich heute noch genauso ungerne wie damals :)) ... und fertig !

 

Ach ja, manche meiner Exemplare bekommen noch einen passenden Knopf zur Verzierung ...

 

über Fragen und Anregungen freue ich mich wie immer

 

 

 

www.dawanda.com/shop/doyoulikemydecoration

  

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0