· 

Ausgefallene Ideen für Deine Äste aus dem Garten

Meine abgeschnittenen Äste aus dem Garten ... egal, ob dick oder dünn finden sich mittlerweile an verschiedenen Orten in unserem Haus wieder.

 

Dekorative Birkenstämmchen hängen an Bändern von der Decke und können so je nach Jahreszeit immer anders dekoriert werden ... oder die Birkenstämme stehen schmückend in einer Ecke und an den kurzen Enden, der gestutzten Zweige, findet jetzt das ein oder andere Utensil angehängt ein neues Plätzchen.

 

Dann kam mir vor einiger Zeit die Idee, meine in die Jahre gekommenen und inzwischen nicht mehr so schön anzusehenden Gardinenstangen auszuwechseln, genauer gesagt, machen seitdem die gesammelten Äste meines Ahorns ein wirklich hübsches und ausgefallenes Bild, vor jedem meiner Fenster ... an denen eine kleine Gardine hängt.

 

Die Äste sollten etwas stabil sein, gerade im getrockneten Zustand brechen manche Sorten leicht ... es eignen sich besonders gut Kastanien - oder Ahornäste, die natürlich nicht allzu dick sein dürfen, für die Gardinenstangen.

 

Manchmal werden sie auch zersägt und einer ganz neuen Bestimmung zugeführt ... als Kerzenhalter, Stiftehalter, Adventstreppe ... oder .... darüber schreibe ich dann nächstes Mal ....

 

Ach ja und eine Deko - Leiter wollte ich auch schon lange daraus bauen ;)

 

Ja, es kann sein, dass es eine ganz eigene Sammelleidenschaft von mir ist ... und ich mich erst von einem Stückchen "Baumholz"trennen kann, wenn mir gar nichts mehr dazu einfällt :)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0