· 

Gesammelte " Seifensteine" ...

Habe mir in unserem diesjährigen Dänemark Urlaub ... der leider schon im Februar war ... gedacht, dass es schlau wäre, schon beim Sammeln von " Reisesouvenir- Steinen "zu überlegen, was man, Zuhause wieder angekommen, damit oder daraus machen könnte.

 

 ... und so kam ich auf die "Seifensteine"...

 

Da feste Seifen die Angewohnheit haben, nach den ersten Anwendungen irgendwie schleimig und glitschig zu werden, hatte ich mich eigentlich schon vor Jahren von dieser Seifenvariante verabschiedet und bin gleich auf die flüssige Variante in hübschen Glasflaschen umgestiegen ;)

 

Ab und zu lief mir jedoch eine bezaubernd duftende kleine Seife über den Weg ... die ich nicht mehr im Wäscheschrank verstecken wollte.

Diese flachen Steine eignen sich bestens für die kleinen Seifenstücke und seltsamer Weise, trocknen die Seifenstücken auf ihnen schnell und werden nicht unansehnlich und glitschig.

 

Das hat bestimmt eine schlaue Erklärung, die ich aber leider nicht weiß ...

 

Probiert es aus, es sieht toll aus und lässt sich auch gut verschenken !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0